Patientenseminar „Herz unter Druck – Ursachen, Diagnose und Therapie des Bluthochdruckes“ am 17. November 2021

Zwischen 20 und 30 Millionen Erwachsene in Deutschland haben einen zu hohen Blutdruck. Davon leiden etwa vier Millionen daran, ohne es zu wissen. Die Volkskrankheit Bluthochdruck gilt als wesentlicher Grund für einen vorzeitigen Tod. Sie kann manchmal mit Beschwerden wie Angina Pectoris oder Luftnot einhergehen oder häufiger jahrelang ohne Beschwerden unentdeckt bleiben. Ziel des Patientenseminars ist es, über den heutigen Stand der Medizin zu informieren und Sie für die Gefahren des Bluthochdrucks zu sensibilisieren.

Das Programm:
Moderation Priv.-Doz. Dr. med. Christian Vahlhaus, Chefarzt der Klinik für Kardiologie und Angiologie, Klinikum Leer

18:00 Uhr | Begrüßung und Information zur Deutschen Herzstiftung und zu den Herzwochen 2021
Gerfred Boldt, ehrenamtlicher Beauftragter der Deutschen Herzstiftung

18:10 Uhr | Bluthochdruck und Angina Pectoris: Therapie aus Sicht eines Kardiologen
Priv.-Doz. Dr. med. Christian Vahlhaus, Chefarzt der Klinik für Kardiologie und Angiologie, Klinikum Leer

18:30 Uhr | Bluthochdruck und Luftnotbeschwerden: Ursachen, Diagnose und Therapie aus Sicht eines Hypertensiologen und Pneumologen
Dr. med. Hans-Georg von Wysiecki, Chefarzt der Klinik für Pneumologie, Klinikum Leer

19:00 Uhr | Pause

19:10 Uhr | Bluthochdruck und plötzlicher Herztod: Wer ist mehr und wer ist weniger gefährdet?
Priv.-Doz. Dr. med. Christian Vahlhaus, Chefarzt der Klinik für Kardiologie und Angiologie, Klinikum Leer

19:30 Uhr | Diskussion

19:45 Uhr | Ende der Veranstaltung, Dank und Verabschiedung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *